News & Stellungnahmen

Human Rights Watch gibt Jahresbericht 2011 heraus

Mahvash Sabet wird am 18. September 2017 nach neuneinhalb Jahren ungerechter Haft aus dem Gefängnis entlassen.

In ihrem jüngsten Jahresbericht zur Menschenrechtslage in aller Welt , dem World Report 2011, weist die Organisation Human Rights Watch auch auf die Lage der Bahá’í im Iran hin. So heißt es im Beitrag zum Iran unter anderem:

The government denies adherents of the Baha’i faith-Iran’s largest non-Muslim religious minority-freedom of religion. In August the judiciary convicted seven leaders of the national Baha’i organization to 20 years each in prison; their sentences were later reduced to 10 years each. The government accused them of espionage without providing evidence and denied their lawyers‘ requests to conduct a prompt and fair trial.

Der vollständige Jahresbericht kann hier eingesehen werden.