News

„Lebt mit allen Menschen in Frieden“ Römer 12,18

Mahvash Sabet wird am 18. September 2017 nach neuneinhalb Jahren ungerechter Haft aus dem Gefängnis entlassen.

Das christliche, überkonfessionelle Internet-Projekt glaubeaktuell.net der PR-Agentur Himmel & Holle, Bürstadt weist auf die diesjährige Kampagne „Für Religionsfreiheit. Für Menschenrechte“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) hin. Die Kampagne, die zum Tag der Menschenrechte im Dezember 2010 zusammen mit der Evangelischen Kirche im Rheinland initiiert wurde, setzt sich dafür ein, „das Menschenrecht auf Religionsfreiheit durchzusetzen und zu sichern, sowie fundamentalistischen Tendenzen, die andere Religionen diskriminieren, entgegenzutreten“.

Religiöse Szenen auf buntem Glas – von Kirchenfenstern christlicher Kirchen kennt man solche Darstellungen. Auf den ersten Blick ungewöhnlich und irritierend sind jedoch Motive jüdischen, islamischen, hinduistischen oder buddhistischen Ursprungs. Die Kampagne „Für Religionsfreiheit. Für Menschenrechte“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) zeigt Motive aus allen Religionen nebeneinander und sie will auf diese Weise Religionsfreiheit in Verbindung mit der Frage der Menschenrechte thematisieren.

Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht, deshalb will die VEM als Kirchengemeinschaft das Recht uneingeschränkt verteidigen – für alle Religionen.

Die Vereinte Evangelische Mission ist nach eigenen Angaben eine internationale Gemeinschaft von 34 Kirchen unterschiedlicher Tradition in Afrika, Asien und Deutschland und den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.