News

Aktuelle Meldungen der Bahá’í-Gemeinde in Deutschland zur Menschenrechtslage der Bahá’í.

Berlin, 8. Januar 2018 - Am 2. Januar 2018 verhängte ein Sondergericht in Sanaa, Jemen, gegen den seit Dezember 2013 inhaftierten Bahá’í Hamed bin Haydara das Todesurteil mit ausschließlich religiöser [...]

Behrooz Tavakkoli wurde am vergangen Montag nach Beendigung seiner 10-jährigen ungerechten Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen. Tavakkoli, 66, war Mitglied einer informellen Koordinierungsgruppe, die sich um die notwendigsten Belange der [...]

Anlässlich der Haftentlassung von Mahvash Sabet und Fariba Kamalabadi, ehemalige Führungsmitglieder der Baha'i-Gemeinde im Iran, erklärte die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Dr. Bärbel Kofler (SPD), in einer Pressemittelung am 1. November [...]

Berlin, 1. November 2017 – Gestern wurde bekannt, dass Fariba Kamalabadi nach Beendigung ihrer 10-jährigen ungerechten Haftstrafe aus dem Evin-Gefängnis in Teheran entlassen wurde. Fariba Kamalabadi ist eines der sieben [...]

Berlin, 26. Oktober 2017 - Am vergangenen Sonntag stürmten bewaffnete jemenitische Sicherheitskräfte in Sanaa ein Haus, in dem die Bahá’í den 200. Geburtstag ihres Religionsstifters, Bahá’u’lláh, feierten.  Bei der anschließenden [...]

BERLIN, 19. September 2017 - Mahvash Sabet (64) ist eines der sieben Mitglieder der ehemaligen Leitungsgruppe der Baha’i im Iran, die allein aufgrund ihres religiösen Glaubens im Gefängnis war. Jetzt [...]

Nach dem jüngsten Aufruf von Behörden in Sana’a/Nordjemen zur Verhaftung jemenitischer Baha’i demonstrierten in der vergangenen Woche Hunderte von Jemeniten gegen diesen willkürlichen Vorgang und verlangten die sofortige Freilassung der [...]

Anlässlich des neunten Jahrestages der Inhaftierung der sieben Mitglieder des Führungsgremiums der Bahá’i in Iran erklärte die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Dr. Bärbel Kofler am 12. Mai 2017: "Seit neun Jahren sind [...]

Am Sonntag, den 14. Mai beginnt das zehnte und damit letzte Jahr der unrechtmäßigen Inhaftierung der sieben ehemaligen Mitglieder der iranischen Baha’i-Führung, der sog. „Yaran“ (dt.: Freunde), die zuvor als informelles [...]

Die Baha’i-Gemeinde im Nordjemen, der nicht mehr dem Einfluss der anerkannten Regierung von Präsident Hadi untersteht, ist dort seit über zwei Jahren dem Druck und der Willkür bestimmter Behörden ausgesetzt. [...]