Berlin, 3. August 2022 - In einer grausamen Eskalation und nur zwei Tage nach vorangegangenen Angriffen auf Bahá'í im gesamten Iran haben bis zu 200 iranische Regierungs- und Kommunalbeamte das [...]

Berlin, 2. August 2022 - Das iranische Geheimdienstministerium veröffentlichte am 31. Juli eine erschreckende Erklärung voller Hasspropaganda gegen die verfolgte religiöse Minderheit der Bahá'í. Damit versuchte es, die Razzien in [...]

Berlin, 22. Juli 2022 - Seit Anfang Juli wurden mehr als 20 Bahá'í in Shiraz, Teheran, Yazd und Bojnourd festgenommen, inhaftiert oder mussten Hausdurchsuchungen und Geschäftsschließungen über sich ergehen lassen. [...]

Berlin, 5. Juli 2022 - Die systematische Kampagne der iranischen Regierung zur Verfolgung der religiösen Minderheit der Bahá'í hat sich in der vergangenen Woche mit Verhaftungen, Gerichtsverhandlungen oder Inhaftierungen von [...]

Berlin, 24. Juni 2022 - Die Kampagne der iranischen Behörden zur Entwurzelung der Bahá'í-Gemeinde in Shiraz nahm Anfang Juni einen düsteren Fortgang, als die Abteilung 1 des Revolutionsgerichts 26 Bahá'í [...]

Am 5. April veröffentlichte die Zeitschrift für Politik, Gesellschaft, Religion und Kultur der Konrad Adenauer Stiftung "Die Politische Meinung" eine neue Folge des Podcasts "Menschenrechte: nachgefragt". In dieser Folge ging [...]

Berlin, 22. März 2022 - Die Bahá'í-Gemeinde in Katar läuft laut einer kürzlich vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen abgegebenen Erklärung Gefahr, aufgrund der anhaltenden Diskriminierung durch die Regierung, die [...]

Berlin, 15. März 2022 - Der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen über Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Dr. Ahmed Shaheed, hat in einem neuen Bericht und dessen Anhang mit dem Titel „Rechte von [...]

Berlin, 16. Februar 2022 - Die Bahá'í-Gemeinde in Deutschland ist zutiefst besorgt, dass eine durch die iranische Regierung kontrollierte Organisation zunehmend die Beschlagnahmung von Grundstücken iranischer Bahá’í orchestriert. Es handelt [...]

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York hat die iranische Regierung aufgefordert, die Diskriminierung von Minderheiten im Iran zu beenden, darunter auch die der Bahá'í-Gemeinde, der größten nicht-muslimischen religiösen [...]