Medienberichterstattung

ZDF berichtet über Bahá’í im Iran

Sanaa, die Hauptstadt Jemens, leidet seit Jahren unter einer Blockade. Zudem wurde am Wochenende gegen 20 Bahá‘í ein Gerichtsverfahren eröffnet. (Bild: Matt May via Flickr CC BY 2.0)

Mitte Juli sollten die sieben führenden Bahá’í im Iran vor Gericht gestellt werden. Der angekündigte Termin wurde jedoch erneut verschoben, diesmal auf unbestimmte Zeit. Der Beitrag von Andreas Kynast aus dem ZDF heute-journal vom 13. März, den uns das ZDF freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, bleibt damit weiterhin aktuell.

[flv]http://www.bahai.de/uploads/tx_rgmediaimages/heute-journal_prozess.flv[/flv]