Medienberichterstattung

Interview zur Lage im Iran

Menschen demonstrieren am 19. Juni 2011 in Rio de Janeiro am Strand von Copacabana und fordern von den iranischen Behörden, sieben Bahá'í-Häftlinge freizulassen, die der Spionage für Israel beschuldigt und zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurden. © 2011 Ana Carolina Fernandes / AFP / Getty Images

Dr. Wahied Wahdat-Hagh, Politikwissenschaftler und Soziologe, Senior Research Fellow bei der „European Foundation for Democracy“ in Brüssel, gab heute in den „Informationen am Morgen“ dem Deutschlandfunk ein Interview zur aktuellen Lage im Iran, darunter auch zur Situation der religiösen Minderheiten wie den Bahá’í.

Interview in Auszügen (0:38)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Das gesamte Interview können Sie hier hören.