Medienberichterstattung & News

IRNA zitiert den stellvertretenden Teheraner Staatsanwalt Hassan Haddad

Menschen demonstrieren am 19. Juni 2011 in Rio de Janeiro am Strand von Copacabana und fordern von den iranischen Behörden, sieben Bahá'í-Häftlinge freizulassen, die der Spionage für Israel beschuldigt und zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurden. © 2011 Ana Carolina Fernandes / AFP / Getty Images

Mehrere internationale Agenturen zitieren heute eine Meldung der iranischen Nachrichtenagentur IRNA, wonach der stellvertretende Teheraner Staatsanwalt Hassan Haddad sich über den Prozess gegen die sieben ehemals führenden Bahá’í äußerte. Demnach bestätigte er die Verurteilung am kommenden Dienstag.

„The trial of the seven Baha’is accused of spying for the Zionist regime (of Israel) and insulting sanctities will be held on Tuesday,“ IRNA quoted Hassan Haddad, in charge of security affairs of Tehran’s prosecutor office, as saying.

Dies berichten unter anderem die BBC, Reuters, AFP