Medienberichterstattung

Musik für die Freiheit der Bahá’í im Iran

Menschen demonstrieren am 19. Juni 2011 in Rio de Janeiro am Strand von Copacabana und fordern von den iranischen Behörden, sieben Bahá'í-Häftlinge freizulassen, die der Spionage für Israel beschuldigt und zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurden. © 2011 Ana Carolina Fernandes / AFP / Getty Images

Der deutsch-iranische Komponist Vahid Mateijko macht mit seinen Mitteln auf die Lage der verfolgten Minderheit aufmerksam. Darüber berichtet Frank Aheimer in einem rund dreiminütigen Beitrag in der WDR-Radiosendung „Jenseits von Eden“. Sie können die ganze Sendung hier nachhören. Der Beitrag über Vahid Mateijkos Arbeit beginnt ab Minute 23:55.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Vahid Mateijkos Komposition hören Sie hier:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.