News

„Heute sind wir alle Bahá’í“

Menschen demonstrieren am 19. Juni 2011 in Rio de Janeiro am Strand von Copacabana und fordern von den iranischen Behörden, sieben Bahá'í-Häftlinge freizulassen, die der Spionage für Israel beschuldigt und zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurden. © 2011 Ana Carolina Fernandes / AFP / Getty Images

8000 Fotos der sieben Mitglieder der iranischen Bahá'í-Führungen wurden am 19. Juni an der Copacabana in Rio de Janeiro aufgestellt. Menschenrechtsaktivisten, Religionsvertreter sowie 800 weitere Unterstützer erinnerten damit an die rund 8000 Tage, die die sieben Bahá'í nunmehr in iranischer Haft sind. Klicken Sie auf das Bild, um den Bericht des Bahá'í World News Service zu lesen. "Heute sind wir alle Bahá'í" stand auf den gelben Westen der Unterstützer.