News

Fotogalerie „Five Years Too Many“

Menschen demonstrieren am 19. Juni 2011 in Rio de Janeiro am Strand von Copacabana und fordern von den iranischen Behörden, sieben Bahá'í-Häftlinge freizulassen, die der Spionage für Israel beschuldigt und zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurden. © 2011 Ana Carolina Fernandes / AFP / Getty Images

In Berlin fand am 11. Mai eine Kundgebung vor dem Brandenburger Tor in Berlin statt. Sie wurde von der Gesellschaft für bedrohte Völker unterstützt. Ansprachen von Sarah Reinke (GfbV) und Ingo Hofmann (Bahá’í-Gemeinde), Musik des Bahá’í Adrian Zendeh, ein individuelles Fotoshooting, und einige Lesungen aus Gefängnisberichten von Roxana Saberi, Marina Nemat, Pari Wahdat-Hagh und Olja Roohizadegan rundeten das Programm ab. Die Veranstaltung war Teil der weltweiten Kampagne „Five Years Too Many“ der Internationalen Bahá’í-Gemeinde.