News

Aktuelle Meldungen der Bahá’í-Gemeinde in Deutschland zur Menschenrechtslage der Bahá’í.

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) kritisiert in einer Pressemitteilung vom 19. Mai 2020 eine neue Welle der Verfolgung religiöser Minderheiten, insbesondere der Bahá'í, in Iran. Die Menschenrechtsorganisation betont dabei die [...]

BERLIN, 19. Mai 2020 - Die iranische Regierung hat die Verfolgung der Bahá'í in perfider Weise verschärft, obwohl die gesamte Bevölkerung während der globalen Gesundheitskrise bereits unter schwierigen Umständen leidet. [...]

BERLIN, 4. Mai 2020 - Es ist 40 Tage her, dass das Todesurteil gegen den jemenitischen Bahá’í, Hamed bin Haydara, aufgehoben wurde. Der Präsident des Obersten Politischen Rates der Huthi [...]

BERLIN, 11. April 2020 - Die Bahá'í-Gemeinde in Deutschland ist zutiefst besorgt um das Wohlergehen der Bahá'í, die sich weiterhin im Iran in Haft befinden. In den letzten Wochen hat die iranische [...]

BERLIN, 9. April 2020 - Zwei Wochen nach der im Fernsehen übertragenen Ankündigung von Mahdi Al-Mashat ist die Bahá’í-Gemeinde in Deutschland zutiefst besorgt darüber, dass die Entscheidung des Präsidenten des Obersten [...]

BERLIN, 25. März 2020 - In einer heutigen allgemeinen Fernsehansprache im Jemen ordnete Mahdi al-Mashat, Präsident des Obersten Politischen Huthi-Rates, die Freilassung aller inhaftierten Bahá'í sowie die Begnadigung von Hamed [...]

BERLIN, 25. März 2020 - Die Bundesregierung fordert in zwei Stellungnahmen des heutigen Tages die Aufhebung des willkürlichen Todesurteils, das am 22. März 2020 im Jemen gegen Hamed bin Haydara [...]

BERLIN, 23. März 2020 - Trotz einer erheblichen humanitären Krise und wachsender gesundheitlicher Herausforderungen im Jemen bestätigte ein Berufungsgericht in Sanaa gestern ein religiös motiviertes Todesurteil gegen Hamed bin Haydara, [...]

BERLIN, 22. März 2020 - Die Baha’i International Community (BIC) hat erfahren, dass die nächste Anhörung von Hamed Bin Haydara, einem jemenitischen Bahá'í, der seit 2013 wegen religiös motivierter und [...]

Eine neue Personalausweisregelung im Iran zwingt die gesetzlich nicht-anerkannten religiösen Minderheiten, wie die mindestens 300.000 Bahá'í, in die Lage, entweder über ihre religiöse Identität zu lügen oder aber auf grundlegende [...]